Instagram Twitter Facebook

Hannover

ist mein Verein

Zurück

2:1 Derbysieg!

In einem spannenden und bis zur letzten Sekunde offenem Spiel siegen die Scorpions gegen die Indians mit 2:1! Damit ist es nicht nur ein Derbysieg, sondern auch die Stadtmeisterschaft in dieser Saison für unsere Jungs!

Vor dem Spiel war bereits einiges los bei uns in der Halle. Nach dem Ausfall der Kühlanlage am Samstag und einem provisorischen Notbetrieb, arbeiteten alle zunächst daran die Halle überhaupt öffnen zu können. Vielen Dank an dieser Stelle auch an unseren Partner fluid24, der noch 3 Stunden vor Spielbeginn im Einsatz war!

Das Spiel begann ausgeglichen. Beide Teams haben sich immer wieder Chancen erarbeitet, doch ein Treffer sollte im ersten Drittel nicht fallen. Bitter für unsere Verletzungsgeplagten Scorpions war der frühe Ausfall von Louis Trattner. In seinem ersten Wechsel im Spiel hat er irgendwie im Gewühl vor der Bank der Indians einen Schlittschuh am Bein abbekommen. Die Folgen waren dabei schlimmer als zu vermuten. Der Schnitt war so tief, dass Louis sofort in die MHH gebracht wurde und noch während dem Spiel operiert werden musste. An dieser Stelle noch einmal gute Besserung an Louis!

Im zweiten Drittel machten die Indians von Anfang an viel Druck und Branislav Pohanka traf nach vorarbeit von Yannik Baier und Tobias Schwab in der 24. Spielminute zum 0:1. Die Scorpions ließen sich vom Tor aber nicht beeindrucken. Auch wenn die Indians sich immer wieder gute Chancen erspielten, stand die Verteidigung im weiteren Verlauf der Partie sicher. Und wenn es mal eng wurde war Christoph Mathis im Tor der Scorpions wie eine Wand!

Das letzte Drittel begann mit einem Überzahlspiel der Scorpions, da Artur Grass kurz vor Drittelende wegen einer Behinderung vom Eis musste und die Strafe noch nicht abgesessen war. Die Scorpions nutzten diese Überzahl zum viel umjubelten Ausgleichtreffer. Kyle Decoste traf nach 51 Sekunden, nachdem er von Sachar Blank und Chad Niddery bedient wurde. Beflügelt von diesem Treffer drängten die Scorpions auf die Führung. Als Robert Peleikis nach 42:55 Minuten wegen einem Beinstellen an Chad Niddery für zwei Minuten auf die Strafbank musste, dauerte es genau 23 Sekunden bis der gefoulte selbst die2:1 Führung erzielte. Gut freigespielt von Andrej Strakhov und Sachar Blank Zog Niddery von der blauen Linie ab und die Scheibe ist noch abgefälscht vom Verteidiger unhaltbar versenkt! Nach dem Tor haben die Indians einen Angriff nach dem anderen gefahren, doch die solide Verteidigung und ein überragender Christoph Mathis ließen keinen Treffer mehr zu!

Somit gehen die Scorpions mit einer Derbybilanz von 3 Siegen und einer Niederlage in die nächste Partie. Am Freitag um 19:30 Uhr sind die Piranhas aus Rostock zu Gast in der Eishalle Langenhagen. Kommt vorbei und unterstützt die Mannschaft beim Kampf gegen die Play-Down-Plätze!